28.09.2016

Informative Büchereitagung 2016

Ehrenamtliche Büchereimitarbeiter und -mitarbeiterinnen informieren sich über die Zukunftsfähigkeit der Büchereien

Die diesjährige Jahrestagung der Fachstelle für Büchereiarbeit beschäftigte sich mit der Zukunftsfähigkeit von Katholischen öffentlichen Büchereien. Ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kamen ins Wilhelm-Kempf-Haus, um sich mit der Vernetzung und der Zusammenarbeit in der „Pfarrei neuen Typs“, mit der Mitarbeitergewinnung und der Finanzierung der Bücherei zu beschäftigen. Tipps gab es auch für kreative Veranstaltungsarbeit mit Kindern im Kirchenjahr und für die Flyergestaltung.

Carola Güth konnte den Geschäftsführer des Borromäusvereins, Herrn Guido Schröer begrüßen, der in seinem Impulsreferat einen Blick auf die Rahmenbedingungen für KÖBs warf.

Am Samstagvormittag informierten sich zahlreiche Ehrenamtliche in der Buchausstellung der borro medien gmbh über das aktuelle Angebot, um Bücher und andere Medien für den Bestand ihrer KÖB vor Ort auszuwählen. Außerdem wurde die Möglichkeit rege genutzt, Fragen zum Bibliotheksprogramm BVS und Fragen rund um die Büchereiarbeit zu klären.

Am Abend stellte Michaela Abresch Ihren Roman „Die Scherbenhüterin“ mit musikalischer Unterstützung von Uwe Wagner vor.

Am Sonntag stellte Dipl.-Bibl. Jürgen Seefeldt spannende und niveauvolle Literatur vor, die gut ins Profil der Büchereien passt und für die Büchereiteams eine Hilfestellung beim Bestandsaufbau bedeutet.

Angefüllt mit vielen Informationen, Ideen und Gesprächen gingen die Ehrenamtlichen gestärkt in ihre Büchereien zurück.

KONTAKT

Fachstelle für Büchereiarbeit

Bernardusweg 6

65589 Hadamar

E-Mail senden